Die Abteilungsversammlung am 12. Mai war gut besucht. Aus allen drei Sparten (Ringen, Gewichtheben und Sportakrobatik) waren Mitglieder und Ehrenamtliche anwesend. Die angekündigten Änderungen hatten womöglich für Neugier gesorgt.

Nach der Begrüßung durch Werner Stradinger folgten Berichte aus den Sparten. Der Sportbetrieb ist wieder am Laufen. Insbesondere die Ringer unternehmen große Anstrengungen die Sportart weiter nach vorne zu bringen. Turnierausrichtungen, Heimkämpfe, Schul- und Trainingskooperationen, … . Auch wurde die Abteilung Kraftsport beim Projekt Internetseite und Facebook unterstützt.

Der langjährige Leiter Werner Stradinger und seine Frau Edith als Kassiererin hielten ihre Berichte knapp. Finanziell steht die Abteilung auf gesunden Beinen. Spannung kam beim Tagesordnungspunkt Neuwahlen auf. Bekannt war die Kandidatur von Lydia Hildebrandt. Nachdem auch Robert Schäfer seinen Hut in den Ring geworfen hatte, musste eine Stichwahl entscheiden. Zu dieser kam es ebenfalls bei der Position des stellvertretenden Abteilungsleiters. Hier lagen die Vorschläge für Joachim Krohlas und wiederum Robert Schäfer vor. Im Ergebnis gratulieren wir Lydia und Joachim, die zukünftig der Abteilung vorstehen.

Tina Andiel wurde zur neuen Kassiererin gewählt, Oliver Daubner steht zukünftig der Sparte Ringen vor. Jutta Konrad (Protokoll) und die weiteren Spartenleiter Robert Schäfer (Sportakrobatik), Christian Rupp (Kraftdreikampf), Alex Idler (Gewichtheben) sind weiter im Amt ebenso die Spartenjugendleiter Nadine Scholz und Leonie Wiesenborn sowie die Kassenrevisoren Stefan Wendler und Sami Habboubi [Übersicht].

Umfangreich wurde zum Tagesordnungspunkt Anträge diskutiert. Der Spartenbeitrag der Sportakrobaten wird um 10 € erhöht, wohingegen die Ringer zukünftig auf ihren verzichten. Der Abteilungsbeitrag für das dritte Kind von Familien wird zukünftig halbiert. Studenten, Auszubildende und FSJ’ler zahlen zukünftig einen reduzierten Mitgliedsbeitrag. Weiter wurde beschlossen, dass bei Vereinseintritt nach den Sommerferien nur noch der hälftige Beitrag berechnet wird. Die Änderungen gelten ab 01.01.2023.

Die aktuelle Entwicklung auf dem Rohstoffmarkt zeigt deutliche Auswirkungen bei den Spritpreisen. Daher hat die Abteilung auch eine Anhebung des km-Satzes bei der Fahrtkostenabrechnung beschlossen.

Beim Thema Ehrungen ergriff Joachim Krohlas das Wort und hielt eine kleine Laudatio für Werner und Edith Stradinger. Ohne deren Einsatz über Jahrzehnte würde es die Abteilung und auch den Ringsport in Backnang nicht mehr geben. Mit einem Weinpräsent können beide nun die Ehrenamtsrente genießen. Auch Robert Schäfer bedankte sich mit einem kleinen Geschenk. Zum Abschluss der Sitzung ergriff der Vorstand der TSG-Schwerathletik, Christoph Nesper, das Wort. Werner Stradinger wurde aufgrund seiner Verdienste (27 Jahre Abteilungsleiter) der Ehrenteller des Vereins verliehen. Seine Frau Edith erhielt die goldene Ehrennadel (35 Jahre Kassiererin) und meinte zum Abschied “jetzt wird erst einmal Urlaub gemacht”.

Loading...