Aalen’s Jugendringer wollen aufs Treppchen

Foto: Maximilian Rettinger, Timur Karaman, Koray Karaman, Robin Nuding, Zelim Soltayev

Mit fünf der aus Sicht der Trainer, am meisten Erfolg versprechenden Sportler nimmt der KSV Aalen 05 an den Württembergischen A-Jugend (Altersklasse 15 bis 17 Jahre) Meisterschaften im griechisch-römischen Stil teil. Das Turnier soll auch Gradmesser für die nationalen Titelwettbewerbe sein.
Der drittplatzierte bei den letzten Württembergischen 2020, Eigengewächs Amin Aliyev, hat in den letzten zwei Jahren ordentlich zugelegt und geht am Wochenende im für
Ihn ungewöhnlichen Griechisch-Römisch, bis 50 kg an den Start. Bis 55 kg geht als Mitfavorit auf eine Medaille, Robin Nuding an den Start.
Nuding war 2019 eine Gewichtsklasse tiefer ringend als Vizemeister von der Matte gegangen. Iven Anton, Naturtalent in Sachen Ringen, geht für Aalen bis 60 kg an den Start. In dieser Gewichtsklasse könnte er auf Merdijan Kadrijaj (SG Baienfurt) den Titelträger der letzten Meisterschaften treffen.
Zelim Soltayev von Haus aus Freistilspezialist, ringt bis 71 kg. Im Ringerbezirk Ostalb/Rems/Fils ist Zelim so gut wie ungeschlagen.
Auch in der Gewichtsklasse bis 71 kg wird Maximilian Rettinger starten. Maximilian war bereits auf Bezirksebene erfolgreich. Iliah Neukirch komplettiert das Team. Iliah wird bis 92 kg Ringen. Er war zuletzt bei den Deutschen Meisterschaften der B-Jugend 2021 am Start.

Ähnliche Berichte

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*