Duell der Ungeschlagenen in Nackenheim

Routinier Adam Juretzko wird auch in Nackenheim wieder bis zum Umfallen kämpfen. © Leo Pfister / PMFDESIGN

Schwierige Aufgabe für die RED DEVILS Heilbronn: Am Samstag (19.30 Uhr) muss das Team von Headcoach Patric Nuding beim SV Alemannia Nackenheim antreten.

Während alle anderen Teams der Bundesliga West schon mindestens eine Niederlage hinnehmen mussten, haben die Mannschaften aus Nackenheim und Heilbronn bislang noch eine „blütenweiße Weste“. Eine weitere Gemeinsamkeit: Beide konnten bereits wichtige Punkte gegen die vermeintlich stärksten Gegner aus Mainz und Neuss einfahren.

Im Poker um die beste Aufstellung spielt an diesem Wochenende noch ein weiterer Faktor mit eine Rolle, wie Patric Nuding weiß: „Da Anfang Oktober in Oslo die Weltmeisterschaften stattfinden, werden einige nationale Ringerverbände ihre Sportler sicherheitshalber nicht mehr ins Ausland fliegen lassen. Hier wird für den Kampf in Nackenheim mit entscheidend sein, wer seine ausländischen Sportler noch nach Deutschland bekommt.“

Wie auch immer die Aufstellung am Ende aussehen wird, bei einer Sache ist sich Nuding sicher: „Wir werden hoch konzentriert nach Nackenheim fahren und alles geben, um die Tabellenführung zu verteidigen.“

Die Eintrittskarten für den Kampf in Nackenheim sind schon nahezu ausverkauft. Für Zuschauer gilt die 2G-Regel, so dass nur Geimpfte und Genesene in die Halle dürfen.

Ähnliche Berichte

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*