WRV-Ehrenmitglied Adolf Rager feiert seinen 90. Geburtstag

Der Kaltentaler ist Urgestein, langjähriger Allesmacher und auch aktuell noch wichtige Stimme seines Vaihinger Ringerclubs KV 95 Stuttgart. Seit 1949 ist Rager dem KV 95 verbunden, der mit rund 350 Mitgliedern die Abteilungen Ringen, Tennis, Faustball und Eltern-Kind-Turnen unter sich vereint.

Als württembergischer Jugendmeister feierte er in seiner Jugend seine ringerischen Erfolge. Begann aber auch sehr schnell sein ehrenamtliches Engagement war zunehmen. Bereits mit 18 Jahren übernahm er den Jugendleiterposten beim KV. Hier begann eine lange Funktionärslaufbahn, später nahm er verschiedene Funktionen war, so z.B. war er von 1956 bis 1963 Kassier, bis 1973 als ehrenamtlicher Geschäftsführer tätig und wurde danach zum Vorsitzenden des Kraftsportvereins gewählt. Damals noch nicht absehbar, sollte er dieses Amt 40 Jahre ausfüllen. Höhepunkte hierbei war sicherlich als Mitorganisator der Europameisterschaften 1991 in Stuttgart sowie die nationalen Titelkämpfe vier Jahre später in Ludwigsburg mitzugestalten.

Nebenher wirkte Rager als Jugendleiter im Württembergischen Ringerverband aktiv mit. So ein Engagement wurde 1995 mit der Landesehrennadel gewürdigt und im Jahr 2005 erhielt er vom baden-württembergischen Ministerpräsidenten das Bundesverdienstkreuz.

Der Württembergische Ringerverband wünscht seinem Ehrenmitglied viel Gesundheit und bedankt sich für die viele ehrenamtliche Arbeit im Ringsport.

Ähnliche Berichte

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*