Rückblick / KSV Winzeln WÜM Freistil

Foto Martin Trik: Pokale, Medaillen und Urkunden zuhauf konnten die Jugendringer des KSV Winzeln von den württembergischen Freistilmeisterschaften mit nach Hause nehmen.

Zuletzt aktualisiert am 7. Februar 2019 um 20:51

Jugendringer des KSV Winzeln mit hervorragenden Platzierungen

Mit sieben Jugendringern reiste der KSV Winzeln auf die Ostalb nach Königsbronn um an den württembergischen Meisterschaften der A-, B- und C-Jugendlichen im freien Stil teil zu nehmen. Und alle sieben KSV Ringer schafften den Sprung aufs Siegerpodest. Mit vier Titelträgern, zwei Vizemeistern und einem Drittplatzierten konnten die von Jugendleiter Michael Wernz und Aktiventrainer Ingo Schmid betreuten KSV Ringer bei 206 Teilnehmern aus 40 Vereinen die Vereinswertung aller drei Jugendklassen vor Aalen und Aichhalden für sich entscheiden, und drückten damit diesen Titelkämpfen den Stempel auf. Zusätzlich konnte auch noch der Pokal für den Sieg in der Einzelwertung bei der B-Jugend in Empfang genommen werden.

Bei der C-Jugend mussten sich sowohl Nick Wernz (46kg, 5 Teilnehmer) als auch Finn Schweikert (38kg, 7 Teilnehmer) erst im Finale geschlagen geben und erreichten bei Ihrer ersten Teilnahme an einer Landesmeisterschaft den 2. Platz.

Fabian Fus konnte bei der A-Jugend in der Klasse bis 80kg nach zwei vorzeitigen Siegen den Titel holen.

In der B-Jugend konnte Finn Geisendörfer (48kg, 11 Teilnehmer) einen sehr guten 3. Platz erzielen. Aufgrund einiger Fehlentscheidungen am Kampfrichtertisch musste sein vorletzter Kampf gegen den späteren Sieger nochmals wiederholt werden – kurios und sehr selten im Ringsport. Mika Schmid (68kg, 4 Teilnehmer) konnte sich durch eine Energieleistung im letzten Kampf den 1. Platz sichern.

Wie schon im letzten Jahr stand Lars Reiter (35kg, 7 Teilnehmer) nach vier Siegen verdient ganz oben auf dem Treppchen. Paul Steinhilber (44kg, 7 Teilnehmer) konnte in dieser Klasse alle seine Kämpfe ohne Punktverlust gewinnen und wurde ebenfalls württembergischer Meister.

Ähnliche Berichte

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*