RED DEVILS fahren optimistisch nach Burghausen

Eine der Schlüsselszenen aus dem Hinkampf: Kamal Malikov (rotes Trikot) gelingt ein überraschender Schultersieg gegen Benjamin Sezgin. (Bild: Marcel Tschamke)

Am Samstagabend geht für die RED DEVILS Heilbronn die Saison zu Ende. Egal ob am Ende der Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters steht oder ob man sich “nur” Vizemeister nennen darf – 2018/19 wird einen festen Platz in den Annalen der Ringer-Abteilung vom SV Heilbronn am Leinbach bekommen.

Um 19.30 Uhr am Samstag gilt es für das Team von Headcoach Andrei Puscas, wenn im oberbayerischen Burghausen der Showdown gegen den SV Wacker startet. Die RED DEVILS gehen nach der 13:14-Heimniederlage vom letzten Wochenende mit der Bürde eines Ein-Punkte-Rückstand in den zweiten Finalkampf. Für Andrei Puscas ist dies jedoch kein Grund, um den Kopf in den Sand zu stecken: “Wir fahren nach Burghausen, um Deutscher Meister zu werden. Der Druck lastet auf Burghausen, denn sie sind der Favorit und müssen vor eigenem Publikum abliefern, um den knappen Vorsprung nicht aus der Hand zu geben. Das werden wir ihnen mit Sicherheit nicht leicht machen. Wir sind alle bis in die Haarspitzen motiviert und glauben an uns. Letzte Woche hatte Burghausen in den Schlüsselkämpfen mehr Glück – diesmal sind wir dran!”

Wer die zehn Athleten sind, die den Titel auf der Matte holen sollen, lässt der Trainer wie gewohnt nicht durchblicken: “Wir fahren mit voller Mannschaftsstärke nach Burghausen und haben mehrere Aufstellungs-Varianten im Gepäck. Wer am Ende ringen wird, werden wir erst direkt vor dem Wiegen entscheiden. Eine Vorentscheidung um den Titel wird am Samstag vermutlich schon an der Waage fallen.”

Über 100 Fans und Angehörige werden das Team im fast 400 Kilometer entfernten Burghausen unterstützen – darunter ein Fanbus mit rund 40 Mitfahrern. Welchen Ausgang der Kampf am Ende auch nimmt – das Team hat nach dieser grandiosen Saison in jedem Fall etwas zu feiern!

Ähnliche Berichte

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*