KSV Aalen – Niederlage im letzten Kampf der Saison in der Bezirksklasse Bez. 3

Auch im letzten Ligenkampf des KSV Aalen 05 musste man eine Niederlage hinnehmen.

Krankheits- und verletzungsbedingt konnten die Aalener die beiden untersten Klassen nicht besetzen.

130KG griechisch-römisch, Tolga Kalay muss sich in einem spannenden Kampf nur knapp Andreas Wiedemann geschlagen geben. Kalay muss zuerst in die Bodenlage, in der Wiedemann zur Beinschraube fassen kann,und klar in Führung geht. Kalay kann mit zwei Schleudern nochmals verkürzen, aber den Kampf leider nicht gewinnen. Hätte der Kampfrichter Wiedemanns passive Ringweise den Regeln entsprechend geahndet wäre der Sieg an  Kalay gegangen. 98KG Freistil: Gegen den Teilnehmer der U 23 Europameisterschaften Balazs Juhasz kann der Aalener Christoph Knöpfle nicht punkten. In der ersten Kampfhälfte muss Knöpfle sich technisch überlegen geschlagen geben, verkaufte sich aber dennoch nicht unter Wert. 66KG greco: Rando Sauter erringt gegen Cengiz Sen einen routinierten Punktsieg. 86KG griechisch-römisch: Ringertrainer Mustafa Budak stellte sich erneut in den Dienst der Mannschaft. Der Nattheimer musste aufgrund seiner Passivität in die Bodenlage. Budak konnte dies ausnutzen und einen ungefährdeten Punktsieg erringen. 75KG Freistil: Koray Karaman verliert gegen Alexander Esslinger unglücklich auf Schultern. Nach der ersten Kampfhälfte liegt der KSV mit 17: 5 zurück.

Auch in der zweiten Hälfte konnte man die untersten zwei Gewichtsklassen nicht besetzen.

Bis 130KG trafen erneut  Christoph Knöpfle und  Balazs Juhasz aufeinander. Leider konnte Knöpfle auch eine Gewichtsklasse höher nicht gegen Juhasz punkten. 98KG griechisch-römisch: Tolga Kalay stand erneut  Andreas Wiedemann gegenüber. Der Nattheimer kann Kalay am Boden durchdrehen. Kalay kann die nötigen Punkte trotz einer starken Leistung gegen den defensiv eingestellten Wiedemann nicht mehr aufholen und verliert nach Punkten. 66KG Freistil: Rando Sauter kann gegen Matthias Majer am Boden zur Beinschraube fassen und geht in Führung.

Diese baut Sauter im Kampfverlauf weiter aus und noch vor dem Schlussgong technisch überlegen.  86KG Freistil: Jago Sauter kommt mit seiner Spezialtechnik, einer Abwandlung des Nackenhebels, gegen Martin Rößler vorzeitig zum Schultersieg. 75KG griechisch-römisch: Koray Karaman landet nach einem Schwunggriff vom Bernhard Amann unglücklich auf den Schultern, und verliert seinen Kampf. Die beiden Mannschaften trennen sich mit 36:13 Punkten für die Ringer vom Härtsfeld aus Nattheim. Der KSV Aalen bleibt auf dem vorletzten Tabellenplatz während die TSG Nattheim II in die Landesklasse aufsteigt.

Ähnliche Berichte

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*