23795726_1746538975358607_5558733188225914115_nVom 17.-18.11. war der SV Triberg Ausrichter der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Frauen. Neun teilnehmende Mannschaften waren eine Steigerung gegenüber der Vorjahre. Der WRV schickte zwei Mannschaften ins Rennen, um allen Sportlerinnen die Möglichkeit zu geben, sich zu zeigen und für weitere Aufgaben zu empfehlen.

ChJilke SchullianMarte SchullianMarte-3

Durch die krankheits- und verletzungsbedingten Absagen von Sandra Paruszewski (58 kg) und Adrienne Lugasi (75 kg) war nach Platz 4 im Vorjahr leider auch dieses Mal kein Platz auf dem Podest möglich. Am Ende trafen sich beide Mannschaften im Kampf um Platz 5. Insbesondere die Kadersportlerinnen im Kadettenalter hinterliesen wie auch schon bei den vorangegangen Wettkämpfen in Frankfurt/Oder und Berlin einen guten Eindruck.Annabella Vogt (Weilimdorf) und Beate König (Ehningen) konnten alle ihre Kämpfe souverän gewinnen.