facebook veranstaltung1Das Jahr 2018 ist noch jung und dennoch kommt man beim SC Korb kaum aus den Meisterfeiern heraus. Georgia Kazantzidou wurde  souverän griechische Meisterin just an der Stelle, wo 2004 die Olympischen Spiele ausgetragen wurden. Ihr Cousin Sokratis C. Kazantzidis konnte sich über die Silbermedaille freuen.

Da muss man erst einmal durchatmen bei solchen Ergebnissen. Georgia wartet noch auf den positiven Bescheid, dass sie die Deutsche Staatsangehörigkeit bekommt. Nur zu gerne würde die 15-jährige in Deutschland an den Titelkämpfen teilnehmen und auch – falls möglich – für Deutschland antreten. Bei den griechischen Meisterschaften zeigte sie, welchen Leistungssprung sie gerade macht. Das Finale in der 44 kg-Klasse gegen Elpida Sofroni (GS Koropiou) war eine klare Angelegenheit. Beinangriff mit Takedown, woraus eine Beinzange zum Schultersieg führte.

Kurze Zeit später stand dann Sokratis im Finale der 60 kg-Klasse. Er ist erst im Oktober letzten Jahres mit seiner Familie nach Deutschland gekommen und trainiert in Korb unter den wachsamen Augen des Trainerteams.  Sein Finaleinzug kam etwas überraschend. Im Turnierverlauf konnte er aber immer wieder mit seiner Spezialtechnik punkten. Im Endkampf musste er die Überlegenheit von Georgios Kougioumtsidis (Efkarpia) anerkennen.

Unser aller Glückwünsche gehen an die beiden jungen Nachwuchssportler, denen wir in Zukunft noch viele weitere Erfolge wünschen. Danken muss man natürlich an dieser Stelle auch den Trainern Matthias und Joachim Krohlas, die Georgia Kazantzidou an die Spitze geführt haben.