IMG_0106Pokal aus Baienfurt wandert nicht mehr
Beim „Großer Preis von Baden-Württemberg“ in Baienfurt verteidigten die Ringer des ASV Mainz 88 ihren Titel vom letzten Jahr und sicherten sich erneut den begehrten Wanderpokal des Ausrichters. Da der Mainzer Bundesligist  nun schon zum dritten Mal das stark besetzte Turnier gewinnen konnte, darf er den heiß begehrten Wanderpokal behalten und die Veranstalter müssen im nächsten Jahr eine neue Trophäe ausschreiben.   
Ashot Shabazjan hatte letzte Woche das Jugendturnier in Viernheim gewonnen und Cheftrainer David Bichinashvili nahm ihn zur Belohnung mit auf sein erstes großes Herrenturnier. Der junge Ringer sollte ein bisschen reinschnuppern und Erfahrungen bei den Erwachsenen sammeln. Doch der Youngster des Vereins bedankte sich bei seinem Trainer auf überragende Weise: In 5 Kämpfen, von denen er 3 technisch überlegen gewann, besiegte er alle Gegner und errang die Goldmedaille.
Noch erfolgreicher lief es für Ilir Sefai. Das Tausendsassa der Mainzer startete gleich in zwei Stilarten im Turnier. Sowohl im Freien Stil als auch in Griechisch-Römischen Stil absolvierte der sympathische Ringer 7 Kämpfe. Dabei besiegte er unter anderem Hochkaräter wie Baris Diksu vom ASV Nendingen. Da er auch in allen anderen Begegnungen ohne Niederlage blieb, sicherte er sich 2 Goldmedaillen und wichtige Punkte für den ASV Mainz 88 bei der Teamwertung.
Für weiteres Edelmetall sorgte Shota Tutberidze, der mit  2 technisch überlegenen Siegen und einem souveränen Punktsieg im Finale überzeugte.
Neben dem Turniersieg freuten sich die meisten Mainzer über die Rückkehr des Kapitäns
Konstantin Völk. Nach langer Verletzungspause meldete sich der blonde Hüne mit dem Turniersieg in Baden-Württemberg zurück.
Der Pechvogel hatte nach zwei Kreuzbandrissen, letzte und vorletzte Saison pausiert und monatelang  intensiv für sein Comeback trainiert. In Baienfurt konnte man sehen, wie sehr er dem Verein gefehlt hat:
Mit einem Schultersieg und vier  technisch überlegenen Siegen verwies er seine Gegner auf die Plätze.
Ergebnisse 23. Großer Preis Baden-Württemberg Baienfurt, 24.06.2017:
1. Platz Ashot Shabazyan (57kg Freistil
1. Platz Ilir Sefaj (65kg Freistil)
1. Platz Ilir Sefai (66kg Griechisch-Römisch)
1. Platz Shota Tutberidze (75kg Griechisch-Römisch)
1. Platz Konstantin Völk (86kg Freistil