Schon länger sind Murtaza, Mugib und Ahmad bei uns aktiv auf der Matte. Nun wollten wir mal erfahren, wie in deren Heimatland Afghanistan trainiert wird.
Viele Übungen gleichen den unseren; den Unterschied macht aber die Intensität des Trainings. Da haben einige schwer geschnauft. Ebenfalls toll ist die Begeisterung, mit welcher die Afghanen ihre Trainingskämpfe und Technikübungen bestreiten.
Zur Belohnung für den lehrreichen Trainingsabend bekamen Coach Emal und Murtaza einige afghanische Spezialitäten überreicht, worüber sie sicher sehr gefreut haben.
Einziges Manko gestern: die Trainingshalle ist zu klein. 26 Ringer und Ringerinnen waren da und es haben noch einige gefehlt. Die Korber haben ein Ziel. Sie brauchen eine Trainingshalle / einen Ringerraum!