Bei den Bezirksmeisterschaften blieb der männliche Ringernachwuchs ohne Titel. Da haben die Korber Ladys jetzt ordentlich eine Schippe drauf gelegt. Bei den Offenen Hessischen Meisterschaften in Arheilgen siegten Eleni Zagliveri und Sarah Knödler und machten Coach Joachim Krohlas damit ein tolles Geburtstagsgeschenk.
20170128_170136 20170128_170042

Ohne Punktverlust rang sich Eleni Zagliveri (weibl Schüler, 24 kg) durch das Turnier. Das war schon beeindruckend. Die Spezialtechniken Rumreißer in Verbindung in Beinangriffen führen zu drei vorzeitigen Siegen. Sarah Knödler (Frauen, 63 kg) gewinnt immer mehr an Reife und Souveränität auf der Matte dazu.  Die 27-jährige strahlte über das ganze Gesicht nach diesem Sahnetag. 28:0 technische Wertungspunkte und ein famoser Schultersieg gegen die DM-Fünfte Anja Telkemeier (Alzenau), Ringerherz was willst Du mehr.
Frida Orfila Nülle (weibliche Jugend, 56 kg) hatte in den Kämpfen gegen die Deutsche Meisterin Hanna Frotscher und die Niederländerin Britt Lodder das Nachsehen. Auch aus Niederlagen lernt man dazu.