Was für emotionale Mannschaftskämpf der Schüler und der Jugendlichen
Die Ringermannschaften des AB Aichhalden, AC Röhlingen, SG Weilimdorf und des KSV Winzeln starten in der Jugendmannschaftmeisterschaft. Der KSV Winzeln wurde Württembergischer Jugend Mannschaftsmeister, gefolgt von der SG Weilimdorf. Platz drei belegte der AC Röhlingen gefolgt von der AB Aichhalden. >> Link Ergebnisse
Bei den Schülern starteten folgende Vereinsmannschaften: SV Ebersbach, SV Fellbach, KVA Remseck, ASV Schorndorf, SG Weilimdorf und der KSV Winzeln.

Erfolgreich war die Mannschaft der SG Weilimdorf, welche den ersten Platz belegte, gefolgt von dem SV Fellbach und dem SV Ebersbach. Der KSV Winzeln kam auf den vierten Platz, ASV Schorndorf und der KVA Remseck belegten die 2 hinteren Plätze.

Die Nachwuchsringer gaben ihr Bestes auf der Matte. Angefeuert von ihren Teamkollegen erbrachten sie Höchstleitungen, welche nur durch den Mannschaftssport ermöglicht wurde. Betreuer, Zuschauer und Ringerinteressierte waren regelrecht elektrifiziert von solchen Top Wettkämpfen. Am Mattenrand wurden leider einige gelbe Verwarnungskarten an Vereinsbetreuer und Trainer ausgesprochen, da diese sich nicht entsprechend benehmen konnten und Entscheidungen der Kampfrichter wiederholt in Frage stellten. Faire Schüler- sowie Jugendkämpfe sollten im Vordergrund stehen, dass hatte der eine oder andere Betreuer wohl vergessen.

10 Mannschaften, ein schnelles Wettkampfbüro mit Walter Fetzer sowie Mario Shmidtke und dem Ausrichter ASV Schorndorf, welcher wiederholt Meisterschaften sehr gut ausrichtete, sorgten für eine gelungene Veranstaltung.
Frank King (WRV-Jugendreferent) übergab die Mannschaftspokale an die Sieger und bestärkte die Vereine "...weiter so..." ihre gute Jugendarbeit so fortzuführen.



http://www.ringerdb.de/de/Ligenbetrieb/Mannschaftsturnier.aspx?Saison=2018&MTurnierID=216

http://www.ringerdb.de/de/Ligenbetrieb/Mannschaftsturnier.aspx?Saison=2018&MTurnierID=217