Aktuelle WRV Ligen Ergebnisse 2017/18

Bundesliga SüdwestBa-Wü Regionalliga (ARGE)
Oberliga
 VerbandsligaLandesliga
Platz Mannschaft Platz Mannschaft Platz Mannschaft Platz   Mannschaft Platz Mannschaft
1 a1 ASV Mainz 88 1 a1 TuS Adelhausen II 1 a1 ASV Schorndorf 1 a1 TSV Musberg 1 a1 KG Stuttgart/Holzgerl.
2 a1 VFL Neckargartach 2 a1 AV Germ. Sulgen 2 a1 KG Dewangen/Fachsenf. 2 a1 SV Fellbach 2 a1 KV Plieningen
3 a2 TuS Adelhausen 3 a1 KSV Tennenbronn 3 a1 KG Baienfurt/Ravensb. 3 a2 KSV Neckarweihingen 3 a2 AC Röhlingen
4 SV A. Nackenheim 4 KSV Schriesheim 4 SG Weilimdorf 4 a4 TSV Herbrechtingen 4 a2 TSV Meimsheim
5 a4 SV Triberg 5 AB Aichhalden 5 a4 SV Ebersbach 5 a4 AV Hardt 5 KVA Remseck
6 a5 RKG Freiburg 2000 6 RG Hausen-Zell I 6 a4 RSV Benningen 6 a5 SV Dürbheim 6 TSVgg Münster
7 a5 ASV Urloffen 7 RKG Reilingen-Hockenh. 7 a5 ASV Nendingen 7 a5 SC Korb 7 a4 RG Schwäbisch Hall/Wüsten.
8 WKG Weitenau-Wieslet 8 a5 TSV Ehningen 8 a5 TSG Nattheim 8 a5 TSV Ehningen II
9 a5 KSV Rheinfelden     9 a5 AB Aichhalden II
10 a5 KSV Taisersdorf      
Aktualisiert 15.10.17 - 08:00 Uhr (C) by www.liga-db.de
Mannschaftsbild grünes T-Shirt vorneAm vergangenen Wochenende versammelten sich die erfolgreichen Medaillengewinnerinnen und Medaillengewinner des Württembergischen Ringerverbandes im idyllischen Ötztal, um sich für die harte Arbeit und die herausragenden Leistungen belohnen zu lassen.
Der Württembergische Ringerverband belohnte seine erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler mit einem aufregenden Wochenende im größten Outdoor  Freizeitpark Österreichs: Der abenteuergarantierenden Area 47.
Gruppenbild Raften 2017-06-03 IMG_1500 IMG_1120
Alle Sportlerinnen und Sportler, egal ob A-Jugend oder Männer, egal ob Freistil oder Griechisch-Römisch, wurden von den Landestrainern zur belohnenden und teambildendenden Maßnahme eingeladen, um zusammen mit der gebotenen Aufregung im Wasser und in schwindelerregender Höhe den ultimativen Nervenkitzel zu erleben.
Gleichzeitig wurde das Team mit der vordergründlich kollektiven Emotion der Aufregung und des Nervenkitzels enger miteinander verbunden, denn es ergab sich die Möglichkeit, für die Sportlerinnen und Sportler sich untereinander stilartunabhängig kennenzulernen. Nachdem am Freitag die Möglichkeit gegeben wurde, den Adrenalin-Kick von 12 Meter freien Fall in der Mega Swing zu erleben, bei der von einer 27 Meter hohen Straßenbrücke gesprungen werden muss, gab es darüber hinaus die Möglichkeit, mit einer 400 Meter langen Seilbahn im Flying Fox über das Gelände der Area zu schweben.
Als Abschluss des Tages wurde am Abend kameradschaftlich gegessen und für Unterhaltung gesorgt. Samstags stand das Wildwasserrafting für alle an. Jeweils sechs WRV- Athleten und ein Guide kämpften sich mit einem Boot durch das Wildwasser der Ötztaler Arche und des Inn. Der perfekte Wasserstand und gutes Wetter sorgten für ein Maximum an Spaß und Spannung. Trocken blieb niemand. Glücklicherweise wurden alle mit einem Neoprenanzug vor der Kälte des eiskalten Gebirgswassers geschützt. Anschließend wurde nach dem mühsamen Ablegen der gesamten Ausrüstung der Wasserpark vom WRV-Team ins Visier genommen.
Durch steile Rutschen und Sprünge aus 10 Metern Höhe wurde auch hier der Adrenalinhaushalt in die Höhe gepusht. Dabei war das Highlight der sogenannte Blobber: sein Funktionsprinzip ist so zu verstehen, dass beim Sprung auf das Luftkissen der Vordermann wegkatapultiert wird. Hier griff selbstverständlich die typische Ringerdenkweise citius, altius, fortius (schneller, höher, stärker) und das Team setzte sich das Ziel, den Vordermann so hoch wie nur möglich zu schleudern. Dabei wurde mit verschiedenen Gewichtsklassen variiert und es sprangen auch oftmals zwei Athleten auf das Luftkissen.
Am Sonntag, dem Tag der Abreise, gab es für jeden die individuelle Möglichkeit die Attraktion zu wählen, welche ihm persönlich am meisten zusagt. Das Motorcrossfahren wurde hier oft in Anspruch genommen.
Aber auch der Hochseilgarten, in einer Höhe von 27 Metern, war sehr gefragt. Leider hatte das Team nicht so viel Glück mit dem Wetter, aber der Spaß blieb trotz allem nicht aus.
Insgesamt bedankt sich das Team bei dem WRV für dieses grandiose Wochenende voller Spaß und Abenteuer und wird auch in Zukunft versuchen, die bestmöglichen Ergebnisse für seinen Verband rauszuholen. Danke für die tolle Belohnung.
Ebenfalls bedanken wir uns bei unseren Landestrainern für die großartige Unterstützung und das Beistehen in jeglichen Situationen, egal, ob es das Verlieren oder das Gewinnen betrifft oder die gemeinsamen Späße. Eine erneut gelungene Aktion des WRVs!
geschrieben von Nikolaos Papadopoulos

WRV Newsletter

Anmelden

Alle bereits registrierten Benutzer erhalten automatischen unseren Newsletter.
Bei Problemen bitte Kontakt per E-Mail an ringen-wrv@gmx.de.

Zufallsfotos aus unserer Bildergalerie

Ringen Flyer zum downloaden

Flyer 10 Gründe Ringen

Sie suchen einen Ringerverein?

Jahresübersicht

WRV Jahresplanung 2017
Fotolia 118476392 XS
WRV Ausschreibungen 2017
WUEM Ausschreibung

DRB Ausschreibungen 2017
Ausschreibung GM Ringen

weitere Turniere

Terminliste UWW

Finde uns...

Skypen

Skypen Sie mit dem WRV Pressereferenten Falko Werner direkt

Zum Seitenanfang