Abschlusstabellen WRV Ligen Ergebnisse 2017

Bundesliga SüdwestBa-Wü Regionalliga (ARGE)
Oberliga
 VerbandsligaLandesliga
Platz Mannschaft Platz Mannschaft Platz Mannschaft Platz Mannschaft Platz Mannschaft
1 ASV Mainz 88 1 TuS Adelhausen II 1 ASV Schorndorf 1 TSV Musberg 1 KV Plieningen
2 TuS Adelhausen 2 RG Hausen-Zell I 2 KG Baienfurt/Ravensb. 2 SV Fellbach 2 AC Röhlingen
3 VFL Neckargartach 3 KSV Schriesheim 3 KG Dewangen/Fachsenf. 3 KSV Neckarweihingen 3 TSVgg Münster
4 SV Triberg 4 WKG Weitenau-Wieslet 4 RSV Benningen 4 AV Hardt 4 KG Stuttgart/Holzgerl.
5 SV A. Nackenheim 5 KSV Tennenbronn 5 SG Weilimdorf 5 TSV Herbrechtingen 5 KVA Remseck
6 RKG Freiburg 2000 6 AB Aichhalden 6 SV Ebersbach 6 SV Dürbheim 6 RG Schwäbisch Hall/Wüsten.
7 ASV Urloffen 7 AV Germ. Sulgen 7 ASV Nendingen 7 TSG Nattheim 7 TSV Meimsheim
8 RKG Reilingen-Hockenh. 8 TSV Ehningen 8 SC Korb 8 TSV Ehningen II
9 KSV Rheinfelden   9 AB Aichhalden II
10 KSV Taisersdorf    
Aktualisiert 17.12.17 - 06:00 Uhr (C) by www.liga-db.de

WITTEN (lh). Mit Silber und viermal Bronze dekoriert kehrten die Ringer des vierten Bezirks von den Deutschen Juniorenmeisterschaften im griechisch-römischen Stil aus Witten zurück. Damit trugen sie einen wesentlichen Teil zum Sieg des WRV in der Länderwertung bei. Während sich das Sulgener Trio Pierre Morhardt, Jannik Malz und Marius Braun über den Gewinn der Bronzemedaille riesig freute, dürfte sich der Jubel bei David Stumpe (SV Dürbheim) über die Silber- und bei Christian Bösinger (AV Hardt) über die Bronzemedaille in Grenzen gehalten haben. Stumpe war schon im Vorjahr Vizemeister geworden und liebäugelte insgeheim mit dem Meistertitel. Doch der Eisenhüttenstädter Christian John war im Finale beim 4:1 und 3:1 Punktsieg klar der Bessere. Dem künftig für den Bundesligisten ringenden Mühlheimer bietet sich im kommenden Jahr altersbedingt nochmals die Chance. Für den Hardter Christian Bösinger (60 kg), der künftig für den KSK Furtwangen das Trikot überstreifen wird, verliefen die Titelkämpfe nicht gerade nach Wunsch. Schon im Achtelfinale war für ihn nach der 0:1/0:5 Niederlage gegen den späteren Ersten Alexander Grebensikov (SAV Torgelow) klar, dass er seinen Titel aus dem Vorjahr nicht mehr verteidigen kann. Über die Hoffnungsrunde rettete sich Bösinger ins kleine Finale und bezwang dort den Tennenbronner Adrian Stockburger mit 5:0 und 1:0.

Morhardt setzte sich im Kampf um Bronze gegen den Mühlenbacher Simon Volk nach ungewöhnlichem Verlauf mit 0:4/1:1/6:0 durch. Malz wurde im Halbfinale vom späteren Meister Marc Antonio von Tugginer (KV Riegelsberg) mit 0:3 und 0:1 gestoppt. Im Kampf um Bronze bezwang Malz den Musberger Andre Ehrmann mit zweimal 1:0. Marius Braun (74 kg) scheiterte im Viertelfinale am Finalisten Roman Berko (KV Stuttgart) und erreichte durch einen Sieg in der Hoffnungsrunde das kleine Finale. Dort gewann er gegen Evgenij Titowski (KSV Schaafheim) mit 3:0 und 4:3. Weitere gute Platzierungen holten die beiden Baienfurter Sebastian Stamm und Louis Wessels als Fünfter und Lorenz Brüstle (AB Aichhalden) als Neunter. Für den Sulgener David Schulze kam schon nach dem ersten Kampf das „Aus“.

WRV Newsletter

Anmelden

Alle bereits registrierten Benutzer erhalten automatischen unseren Newsletter.
Bei Problemen bitte Kontakt per E-Mail an ringen-wrv@gmx.de.

Zufallsfotos aus unserer Bildergalerie

Ringen Flyer zum downloaden

Flyer 10 Gründe Ringen

Offene Int. weibliche Meisterschaften von Baden-Württemberg

Sie suchen einen Ringerverein?

Jahresübersicht

WRV Jahresplanung 2018
Fotolia 71202355 XS
WRV Ausschreibungen 2018
WUEM Ausschreibung

DRB Ausschreibungen 2018
Ausschreibung GM Ringen

weitere Turniere

Terminliste UWW

Finde uns...

Skypen

Skypen Sie mit dem WRV Pressereferenten Falko Werner direkt

Zum Seitenanfang